Freitag, 27. September 2013

Herbstkind "sew along" - Finale

Juhu ich bin fertig! Mein bisher größtes Projekt ist beendet und ich bin voll und ganz zufrieden mit meiner coolen Mammutjacke.
Ich habe noch sämtliche Nähte abgesteppt, davor sah die Jacke so unfertig aus. Außerdem ist die Variozange echt klasse, damit kann man die Druckknöpfe so einfach anbringen. Außerdem lassen sich die Metallringe viel besser öffnen und schließen als die Snaps.
Für den kleinen Mann ist sie noch etwas reichlich, aber so passt sie wenigstens noch eine Weile und die Ärmel kann man ja umschlagen. 
Vernünftige Bilder von Baby und Jacke hinzubekommen war ganz schön schwer ;-)






Hier könnt ihr jetzt die tollen Werke der anderen Teilnehmer ansehen.
Außerdem darf die Jacke gleich noch zu Kiddikram und Made4Boys.

Donnerstag, 19. September 2013

Herbstkind "sew along" - Es geht weiter

So es geht weiter. Eigentlich wollten wir diese Woche ja in den Urlaub, aber der Kleine schläft gerade so schlecht und das Wetter taugt auch nicht wirklich für Outdooraktivitäten. Also hatte ich Zeit an meiner Jacke weiterzunähen. Nach der Innenjacke ist jetzt auch die Außenjacke fertig. Beim Nähen habe ich ganz schön geschwitzt, denn ich hatte ja keinen cm Stoff übrig und konnte mir somit echt keinen Fehler leisten. Für den Rest der Jacke muss ich jetzt erstmal neues Garn für meine Overlock besorgen. Hätte nicht gedacht, dass die 1000m, die auf den Garnrollen drauf waren als ich sie gekauft habe, so schnell vernäht sind.

Montag, 16. September 2013

Wintermützchen

So langsam wird es kalt draußen und die Jerseymützen sind etwas zu kühl. Also habe ich mich mal an eine gefütterte Mütze gewagt. Ganz wichtig: die Mütze muss über die Ohren gehen und Bändel haben zu festbinden, da ich den Kleinen auf dem Rücken trage und ist es da echt unpraktisch ist wenn die Mütze verrutscht, weil ich da dann alleine nicht mehr hinkomme. Den Schnitt habe ich selbst gebastelt, ist noch alles andere als perfekt, aber hält vorerst mal warm. Das Gewellte war eigentlich keine Absicht, ist aber doch ganz süß, oder?


Montag, 9. September 2013

My Kid wears - Heute im Retrolook

So es ist wieder Montag...mein Frühaufsteherbaby ist schon wach, also Zeit für MyKidWears! Vielen Dank für die lieben Kommentare beim letzten Mal. Ich hoffe ich kann dieses Mal auch alle anderen Sachen ansehen, mir stürzt irgendwie leider immer mein Browser ab. Der steht wohl nicht auf InLinkz.
Jetzt aber zum Baby: Der kleine Mann trägt heute seinen coolen neuen Retro-Strampler.

Herbstkind "sew along" - Es geht voran

Erstmal vielen lieben Dank für die vielen netten Kommentare zu meinem Projekt im letzten Post. Ich habe euren Rat befolgt und gleich die Größe 80 gewählt. Kommt mir bis jetzt auch gar nicht so groß vor. Die Jacke wird aus dem Mammut-Sweat mit gestreiftem Futter.
50 cm Mammutstoff waren so was von knapp, der hätte echt keinen Centimeter kürzer sein dürfen.
Das Bündchen an der Tasche fand ich nicht so hübsch, deshalb habe ich den Schnitt etwas angepasst und die Kante mit einem Rest Schrägband eingefasst.
Beim Nähen habe ich dann das erste Mal eine Nadel erwischt. Die Overlock ging danach zum Glück noch und das Messer sieht auch noch gut aus. Ich hoffe sie hat keine größeren Schäden davongetragen.

Weil ich schon so oft gefragt worden bin, wie ich denn das mit dem Baby mache und wann ich nähe, hier ein Foto vom Zuschnitt der Jacke morgens um 10:

Abens um 18 Uhr nach viiielen Unterbrechungen ist der Zuschnitt fertig (und unser Flur wieder begehbar ;-)):

Und noch eins vom aktuellen Stand:

Und jetzt schau ich gleich mal, wie weit die anderen Teilnehmer schon sind.

Freitag, 6. September 2013

Retro-Strampler

Als ich von meiner Tante diesen coolen, gut 15 Jahre abgehangenen Sternenstoff bekommen habe, wusste ich gleich, dass ich daraus einen Strampler nähen möchte. Der Stramplerschnitt in der Ottobre 3/2013 kam da gerade recht mit der coolen Retro-Version.
Ich habe mich mal wieder an die Streifenversäuberung getraut und bin dieses Mal echt über das Ergebnis erstaunt. Von meinem Babyanzug Anton hatte ich das viel schwieriger in Erinnerung. Genäht habe ich die Streifenversäuberung nach aennies Tutorial.
Jetzt muss ich mich für das Nachfolgermodell mal schlau machen, wie ich den Strampler am Hintern etwas breiter bekomme, damit der Stoffwindelhintern nicht so reingequetscht aussieht. Irgendwie schade, dass alle Schnitte immer nur für schlanke Pampershintern entworfen werden.
Eventuell lasse ich auch die Füßchen weg, die schauen zwar nett aus, wirklichen Nutzen haben die aber nicht, wenn ich sowieso noch Socken drüberziehe.
Eigentlich wollte ich dann noch meine neue Variozange ausprobieren und mal Jerseyringe anbringen, aber mir fehlt leider der passende Adapter. Ich dachte ich habe einen, aber der war von einer anderen Firma und passt natürlich um einen Zehntelmillimeter nicht. Naja Snaps sind ja auch hübsch. 
Hier ist das gute Stück:

Sonntag, 1. September 2013

Windelüberhosen

Die ersten beiden sind fertig und nach meinem ersten selbst erstelltem Schnitt genäht.

Für alle die sich nicht so sehr mit Stoffwindeln auskennen: Wir wickeln mit sogenannten Höschenwindeln. Das sind Windeln, die aus einem saugfähigem Material bestehen, z.B. Frottee, aber den Schnitt einer Pampers haben und mit Klett oder Druckknöpfen verschlossen werden. Um das ganze dann wasserdicht zu bekommen braucht man dann noch eine Überhose. Diese kann, ganz wie früher, aus Wolle sein oder eben aus modernem PUL (wasserdicht und atmungsaktiv), der um einiges weniger aufträgt als Wolle.

Gegenüber der Testhose habe ich die Bündchen noch etwas angepasst und den Hosenschnitt vorne etwas tiefer gemacht wie hinten. Jetzt sieht die Hose gleich viel professioneller aus ;-)
Ich habe jetzt erstmal beide in Grün mit bunten Bündchen genäht, bevor ich mich an die tollen Stöffchen mit den Motiven traue.

Hier die Ergebnisse:



Die Hosen werden jetzt erstmal ausgiebig von unserem kleinen Mann getestet, bevor ich weitere nähe, so dass ich jetzt Zeit habe mich ganz meinem Herbstkind - "sew along" -Projekt zu widmen.
Die Hosen gehen jetzt erstmal zu Made4Boys und KiddiKram.