Montag, 3. März 2014

Nähen für einen guten Zweck: Katheterbeutel

Ich lese und schreibe ab und zu in einem Forum. Das Kind einer Mutter dort ist an Krebs erkrankt und sie hat geschrieben, dass auf der Station Hickman-Katheterbeutel für die Kinder benötigt werden.
Da habe ich doch gleich mal die Maschine angeworfen und ein paar Beutelchen genäht. Sie lassen sich wunderbar aus Bauwollresten nähen. Schön bunt für die kleinen Helden. Die Beutel werden dann um den Hals gehängt und der Katheter darin verstaut.
Mein Stoffhund Wuffel musste für das Foto Model stehen:





Kommentare:

  1. Die sind ja schön geworden! Die bunten KamSnaps machen sich besonders gut finde ich! Ich bin mir sicher, deine Katheterbeutel helfen beim Ganz-schnell-wieder-gesund-werden!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo =)

    Ich habe sehr viele Stoffreste und möchte mich damit irgendwie sozial engagieren. Werden viele dieser Katheterbeutel benötigt? Oder kennen Sie organisationen die selbstgenähte Puppen verschicken etc? :)
    Liebe Grüße, Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hannah,
      die Aktion für die ich genäht habe wurde privat organisiert. Es gibt aber den Verein "Viel Farbe im Grau" (http://www.viel-farbe-im-grau.de/index.php/farbtupfer/hickis), der regelmäßig gespendete Katheterbeutel an Krankenhäuser verschickt.
      Grüße

      Löschen