UV-Shirt: aus groß mach klein..

Lange war ich auf der Suche nach eine passenden langärmeligen UV-Shirt für die Kleine, da wir im Sommer ja auch ins Freibad gehen wollen zum Schwimmen. Leider habe ich immer nur große Größen gefunden oder kurze Ärmel. Dann habe ich zufällig bei Discounter einen Restposten UV-Shirts für Damen entdeckt und da kam mir die Idee einfach ein kleines Shirt daraus zu nähen. Also habe ich gleich ein Shirt in der größten Größe, die ich finden konnte, gekauft.
Daraus habe ich dann ein Shirt in Größe 56 genäht, nach dem Babyshirtschnitt von Klimperklein. Da unsere Kleine echt schmal ist, wird das auch noch ne Weile passen. Die hübschen Covernähte hab ich dann gleich recycelt und mir so den Saum gespart.
Den Halsausschnitt habe ich eingefasst. Das Zeug war leider superrutschig und echt schwer zu nähen.

Nach der ersten Testrunde im Schwimmbad war dann klar: wir brauchen auch noch eine Mütze dazu, da die Kleine noch so gut wie keine Haare hat und sonst Sonnenbrand bekommt. Also habe ich die Reste vom Shirt ausgepackt un noch eine UV-Mütze dazu genäht. Schnittmuster ist wieder die Ohrenklappenmütze von Schnabelina, dieses Mal allerdings ohne die Ohrenklappen.



Verlinkt: Mykidwears

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Stillschal

Beikost ich komme - Ärmellätzchen

Putzlappen